Lehrbuch des

mittelalterlichen Lateins

von Monique Goullet und Michel Parisse
Aus dem Französischen übersetzt und bearbeitet von Helmut Schareika

 

232 Seiten  
Helmut Buske Verlag, Hamburg 2010  

Dieser Lehrgang zum mittelalterlichen Latein füllt eine Lücke, denn es existiert im deutschsprachigen Bereich kein entsprechendes Lehrwerk. Es ist auch für Anfänger ohne Lateinkenntnisse geeignet und dabei für Selbstlerner genauso wie für Kurse. Für Kenner des klassischen Lateins bildet er eine Einführung in die Besonderheiten der gelehrten und volkstümlichen ›Sprache des Mittelalters‹. Beispiele und Übungstexte (mit historischer Kommentierung) sind durchweg dem mittelalterlichen Bereich entnommen, ihre Herkunft ist gemäß dem mittelalterlichen Latein als ›lingua franca‹ Europas von breiter regionaler Provenienz. Besonders anschaulich wird das in einem separaten Lektüreteil für vertiefende »Exerzitien«, der ein vielfältiges Spektrum mittelalterlicher Textgenres repräsemtiert; die einzelnen Texte sind eingehend historisch und ggf. sprachlich kommentiert und mit einer danebenstehenden Übersetzung versehen. Der Lehrgang wurde vom Bearbeiter, selbst an der Entwicklung mehrerer lateinischer Unterrichtswerke beteiligt, durchgehend auf die Zielsprache Deutsch ausgerichtet und auf hiesige Lehr- und Lernmethoden insbesondere auch mit Blick auf die Grammatikvermittlung angepasst.

Der Lehrgang wurde seit vielen Jahren in Frankreich erprobt und ist dort in mehreren Auflagen erschienen. M. Goullet ist Latinistin, M. Parisse emeritierter Mittelalter-Historiker, beide an der Universität Paris 1 Panthéon Sorbonne.

Weitere Details beim Verlag Buske